Lehrgänge

 

           

 

Auch im Jahr 2011 findet wieder ein Springlehrgang in den Sommerferien statt. Leider steht der genaue Termin noch nicht fest, aber bald findet ihr ihn hier veröffentlicht! Der Lehrgang richtet sich an fortgeschrittene Reiter, die bereits über einen Ausbalancierten Sitz verfügen sowie mit dem Springtraining begonnen haben, und nun an das bewältigen eines ganzen Parcours auf E- Niveau herangeführt werden sollen. (Zum Beispiel für das kleine Reitabzeichen wichtig) Wer bereits im letzten Jahr teilgenommen hat, kann versuchen die Anforderungen nun auf A-Abmessungen  und Niveau zu steigern.

Teilnehmen dürfen bis zu 12 pferdebegeisterte Mädchen, die dann entsprechend ihres Leistungsstandes und dem Ausbildungsstand ihrer Pferde in Gruppen eingeteilt werden. Jede Gruppe erhält jeden Tag: 

  • 2 Springstunden auf dem Außenreitplatz
  • 1 entspannter Geländeritt zur Auflockerung und zum Spaß haben
  • 1 Theoriestunde
  • 2 Bewertungsbögen
  • Theoriematerial

 

  Mitmachen darf jeder, der Spaß am Reitenlernen hat und innerhalb kurzer Zeit dem Ziel Kombinationen, Distanzen und schließlich einen ganzen Parcours zu bewältigen näherkommen möchte. Außerdem findet am letzten Nachmittag eine kleine Springprüfung mit Schleifenvergabe nur für Kursteilnehmer statt. Als Erinnerung bleiben jedem Teilnehmer dann neben dem Erlernten ein Photo und die Turnierschleife. Wichtig ist, falls ihr mit einem eigenen Pferd teilnehmen möchtet weder die Rasse noch das Stockmaß. (Wir haben ja auch unseren "Luckyspringfloh" der mit 1,25m Stockmaß über ein 1 Meter Hindernis fliegt!) und oben auf dem Photo seht ihr Dexter beim Freispringen und er ist ein Kaltblut! Voraussetzung ist aber, dass eure Pferde gesund sind und keine Beinprobleme oder Rückenbeschwerden haben, die ihnen Schmerzen beim Springen verursachen oder sonstige ansteckende Krankheiten, die unsere Pferde gefährden. Außerdem ist das Tragen einer Reitkappe Pflicht. Sturzwesten können getragen werden, sind aber nicht zwingend notwendig. 

Geritten wird über Hindernisse bis zu 80 cm (sofern Pferd und Reiter dazu in der Lage sein werden)

Mitgebrachte Pferde können auf einer Grasweide oder im Longierzirkel (Bei Reheproblemen) ohne Gras übernachten.

Kursteilnehmer können mit Schlafsäcken im Zelt  übernachten, wie sich das für ein echtes Ferienlager gehört.

Die Kursgebühr beträgt inklusive:

  • Übernachtung im Zelt 
  • Täglich drei Mahlzeiten (Getränke müssen allerdings selber mitgebrachtwerden, sonst müsste die Kursgebühr erheblich höher ausfallen)
  • Alle Spring und Theoriestunden sowie Ausritte
  • Teilnahme am abschließenden Springwettbewerb mit Schleifenvergabe
  • Erinnerungsphoto

50 Euro pro Teilnehmer auf einem Leihpferd.

Wenn ein eigenes Pferd mitgebracht wird, erhöht sich die Gebür um 20 Euro für Wasser und Futterkosten (Heu und Kraftfutter) Vorherige Absprache der Futtermittel nötig!

Ich denke das ist ein unschlagbarer Preis und hoffe auf viele Anmeldungen. Schon jetzt freue ich mich auf ein tolles Feriencamp mit euch.

 

Neu ist in diesem Jahr ein 3-tägiges Voltigier Camp. Hierbei kann jeder teilnehmen, egal ob viel, wenig oder gar keine reiterlichen Vorkenntnisse vorhanden sind. Auf dem Programm stehen täglich:

  • 1x Voltigieren
  • 1x Voltigiertraining auf dem Übungspferd
  • 1 Ausritt
  • 1 Theoriestunde zum Thema Voltigieren

Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!